Erfahrungsberichte von TeilnehmerInnen

 

Mein CANTIENICA® und ich

CANTIENICA® war für mich zuerst nur ein Ersatz, da sich meine geliebte Yoga-Gruppe aufgelöst hatte.
Inzwischen haben mich die positiven Auswirkungen von CANTIENICA® so überzeugt, dass ich es nicht mehr missen möchte.
Nach drei Stunden Gartenarbeit bin ich immer noch frei von Rückenschmerzen; ich benötige keine Einlagen mehr und ich fühle mich rundherum fit und kraftvoll.
Ev-Marie gestaltet schöne Übungsstunden, in denen sie auch auf individuelle Bedürfnisse eingeht.
Ihre Tipps für den Alltag, z.B. richtiges Sitzen oder richtiges Laufen sind super umsetzbar und ich 
fühle mich bestens von ihr betreut.
CANTIENICA® ist unbedingt für jeden! geeignet, der seinem Körper etwas Gutes tun will.
Viel Spaß dabei!!!

Cornelia Gali, Durmersheim
 

 

Eindrücke aus dem  Workshop  CANTIENICA®-das Faceforming .

Gefühle danach.

Federleicht.

Der Brustkorb schwebt über dem Becken.

Das Zauberwort heisst Aufspannung.

Der Kronenpunkt zieht nach oben.

CANTIENICA® heisst auch die Vorstellungskraft einzusetzen.

Ansaugen, pulsieren.

Dann die Augäpfel auf die Reise durch den Körper schicken,

dann  verwandeln sie sich in Delphine und tauchen ein in den großen See des Beckens.

Die Fledermaus schlägt im Mundbereich mit den Flügeln.

Beckenboden ist nicht nur unten, sein Pendant ist Mund. und Kieferbereich.

Wie unten, so oben.

Der ganze Körper ist miteinander verknüpft.

Das Einlassen in die unbekannte Materie CANTIENICA® lohnt sich.

Fragen sind jederzeit erlaubt.

"Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne".

Das Einlassen auf CANTIENCA® lässt einen beschenkt zurück.

 

Brigitte Weissgärber, Bühl

 

 

 

Wie sich meine Senkung behob

 

 

Meinen 70stsen Geburtstag im vergangenen Jahr „feierte“ ich in der CANTIENICA®-Gruppe. Es erschien mir sehr passend, damit in das nächste Jahrzehnt zu starten.                                                                                       Auch nach einem Arztwechsel von Herrn Gynäkologe zu Frau Gynäkologin blieb die Prognose gleich: die einzige Lösung meiner Probleme sei eine operative Entfernung des Uterus.                                                                                                                                                                                       In der Tat war die Senkung der Gebärmutter sehr beeinträchtigend, der Muttermund war kurz hinter dem Scheideneingang zu tasten und nießen und husten nur mit überschlagenen Beinen möglich. Eigene angelesene Übungen brachten nicht die erhofften Ergebnisse.                                                                               Eine kleine Anzeige mit dem Angebot eines Präventionskurses nach der CANTIENICA® Methode und der Recherche im Internet darüber, brachten mich einer neuen Lebensqualität näher. Seit  1 ½  Jahren mache ich die Übungen und inzwischen ist der Uterus wieder dort, wo er sein soll und der feste Beckenboden trägt mich wort-wörtlich durch den Alltag.

 

Eine Teilnehmerin von CANTIENICA®- das Beckenbodentraining

 

 

 

 

Meine Erfahrungen mit CANTIENICA®

 

Als ich nach Entfernen der Gebärmutter vor 6 Jahren erste Anzeichen von Inkontinenz bemerkte, riet mir meine Ärztin zu einer erneuten Operation. Dies wollte ich nicht nur wegen der in wenigen Monaten  bevorstehenden Peru-Reise vermeiden. Glücklicherweise wurde in der Gemeinde gerade ein CANTIENICA®-Kurs angeboten, so dass ich diese für mich neue Art der Beckenbodengymnastik kennen lernte. Schon in der zweiten Kursstunde stellte ich fest, dass diese Gymnastik mit Ganzkörperaufrichtung genau das Richtige für mich ist. Ich trainierte fleißig und  4 Wochen später war das beginnende Inkontinenzproblem behoben. Ich hatte große Freude an diesen Übungen, die dem ganzen Bewegungsapparat gut tun. Erfreut stellte ich in den folgenden Monaten fest, dass auch meine Knieprobleme und Hüftschmerzen verschwanden und ich bald keine Einlagen mehr brauchte, weil das Fußgewölbe sich wieder aufrichtete. Meinen Beckenschiefstand konnte ich ebenso berichtigen wie ich auch erstaunt feststellte, dass meine O-Beine nach und nach gerade wurden.

Nach einer späteren OP, die mich psychisch ziemlich aus dem Gleichgewicht warf, vernachlässigte ich das CANTIENICA®-Training. Mit der Folge, dass mein Beckenboden wieder an Festigkeit verlor und auch mein Becken wieder schief stand. Ich nahm mir vor, meine Fitness  zurück erobern zu wollen und trainierte wieder fleißig.

Heute kann ich mit großer Dankbarkeit feststellen, dass ich mich nicht nur im Alltag fit fühle sondern auch wieder Freude an jeglicher Sportart habe. Zum Beispiel kann ich beim Langlaufen viel mehr mit meinem Mann mithalten, was diesen genauso freut, weil ich das „Leichtlaufen“ gelernt habe. Mit  guter Körperhaltung, die mir so viel Kraft verleiht, fallen mir die Steigungen leichter und das Runtersausen macht mir so viel Freude, weil ich mich mit der richtigen Spannung sicher in der Loipe oder im Pflug halten kann.

Brunhilde Rösch, 55 Jahre alt

Erfahrungen mit CANTIENICA (R) das Faceforming bei Neuroborreliose

Im Juli 2017 veränderte sich mein Gesicht derart, dass ich nachts die Notaufnahme eines Krankenhauses aufsuchte. Mein Gesichtslähmung rechts und entsprechende Untersuchungen ergaben einen Verdacht auf Neuroborreliose. Mein rechtes Aufge konnte ich Tag und Nacht nicht mehr schließen. Mein Aussehen war aufgrund der Lähmung stark verändert, die rechte Gesichtshälffte konnte keine Bewegung mehr ausführen. Zwei Wochen bekam ich stationär Antibiotikum verabreicht, ein Physiotherapeut schaute nach mir - und ich hatte das Glück, CANTIENICA (R) das Faceforming kennen zu lernen... Nach zwei Wochen war meine Lähmung verschwunden. Die Logopädin, die ich anschließend konsultierte, sprach von einem Wunder, nachdem sie meinen Arztbericht gelesen hatte und mich erlebte!

Wer oder was hat meine Gesundung bewirkt? ich weiß es nicht. Es kann ein Zusammenspiel von mehreren Wirkkräften gewesen sein. Aber ich bin davon überzeugt, dass CANTIENICA(R) meine Muskulatur auf jeden Fall in Bewegung gebracht hat. Dies konnte ich daran erkennen, dass meine gelähmten Gesichtspartien von Tag zu Tag wie "aufgewacht" sind, nachdem ich regelmäßig die Übungen ausführte. Stets konnte ich Veränderungen wahrnehmen. Ein unbeschreibliches Glücksgefühl beflügelte mich und spornte mich an, CANTIEICA (R) konsequent und willentlich auszuführen. Es tat mir gut, slebst aktiv zu meiner Gesundung beitragen zu können, selbstwirksam zu wein, selbst Regisseur meines Lebens zu sein und mich nicht als Opfer zu erlaben.

Von Anfang an hatte ich ein gutes Gefühl bei CANTIENICA(R). Die feine Arbeit mit der Muskulatur des Kopfes begeisterte mich. Ich wusste gar nicht, dass ich dort so viele Muskeln besitze.

Ein wunder-volles Gefühl beflügelte mich, als ich entdeckte, dass "Totes" in meinem Gesicht lebendig wurde!

 

HERZLICHANE DANK DAFÜR!

 

Susanne aus Gaggenau